Verein für therapeutisches Reiten e.V.

Taufkirchen/ Vils 84416

Was ist Hippotherapie?

Die Hippotherapie ist eine medizinisch- krankengymnastische Behandlungsform, bei der die Bewegungen des Pferdes genutzt werden, um unter gezielter Anleitung blockierte Bewegungsabläufe bei Kindern positiv zu beeinflussen. Dabei entspricht die Gangart des Pferdes dem menschlichen Gangbild und bietet ein optimales Oberkörpertraining. 90-120 Schwingungsimpulse pro Minute werden vom Rücken des Pferdes auf den Menschen übertragen. Bis heute ist die Bewegung des Pferdes durch nichts zu ersetzen.

Hippotherapie ist für Kinder mit Koordinations- und Gleichgewichtsstörungen, Muskelspannungszuständen oder anderen Bewegungstörungen besonders hilfreich. Viele Betroffene leben mit schweren körperlichen und/oder geistigen Behinderungen. Kinder, die mit einem Pferd arbeiten, bauen zu diesem eine Beziehung auf und erhalten Zuwendung. Zudem ist es für sie ein Erlebnis, auf dem Rücken der Pferde ganz groß zu sein und den Eltern ihre Fortschritte zu zeigen.